Ausstellung

Für mehr zufriedene Besucher*innen

Wünschen Sie sich eine Ausstellung, die Ihre Besucher*innen abholt und sowohl einen Mehrwert für Fachpublikum als auch für Erstbesucher*innen bietet? Aus der Graphischen Sammlung kommend liegt mein Schwerpunkt auf der Neupräsentation und Aufarbeitung von museumseigenen und privaten Sammlungen. Spezialisert bin ich auf das 19. und 20. Jahrhundert sowie auf zeitgenössische Kunst. Ein weiterer Fokus liegt auf interdisziplinären und partizipativen Ausstellungskonzepten. Neben meiner kuratorischen Arbeit biete ich zudem wissenschaftliche Mitarbeit wie Katalogkonzeption und -redaktion an.

Meine langjährige Tätigkeit in den Bereichen Ausstellungs- und Projektmanagement, Bildung und Vermittlung sowie mein Knowhow im Bereich der präventiven Konservierung (inklusive Fotografie, Papier- und Textilarbeiten) verstehe ich als wertvolle Zusatzqualifikationen.

© Hendrik Schmidt/dpa
Ida Kerkovius, Meine Welt ist die Farbe

Hier finden Sie eine detaillierte Projektübersicht. Klicken Sie dafür jeweils auf die Headline oder das weiße Akkordeon.

Kuratierte Ausstellungen

Kuratorin

  • Juni 2021-März 2022: Erarbeitung eines interdisziplinären Ausstellungskonzepts im Bereich der Ethischen Bildung für den ASB Bremen in Kooperation mit der Polizei Bremen, der Ortspolizeibehörde Bremerhaven, der Feuerwehr Bremen, der Feuerwehr Bremerhaven und der Hochschule für Öffentliche Verwaltung Bremen
  • Oben und unten. Fotografien von Ciprian Olaru, Ausstellung vom 17.10.-14.11.2021, Galerie Gut Sandbeck, 2021 (Katalog)
  • In der Mitte. Fotografien von Ciprian Olarou, Ausstellung vom 2. Februar bis 15. März 2020, Galerie Altes Rathaus, Worpswede, 2020 (Katalog)
  • Kunstkosmos Worpswede. 100 Jahre Worpsweder Kunsthalle, Jubiläumsausstellung vom 17. März 2019 bis 8. März 2020, Worpsweder Kunsthalle (Laufzeit verlängert)
  • Martha und Heinrich Vogeler. Die Geschichte einer Sammlung, Dauerausstellung vom Juni 2015, bis 7. März 2021, Haus im Schluh Worpswede (Laufzeit verlängert)
  • Ida Kerkovius. Meine Welt ist die Farbe, Ausstellung vom 2. Februar 2014 bis 4. Mai 2014, Kunstsammlungen Chemnitz (Katalog) (Laufzeit verlängert)

Kuratorische Assistenz

  • Schenkung Herbert Lange. Fotografien von 1925 bis 2009, Ausstellung vom 3. März 2013 bis 20. Mai 2013, Kunstsammlungen Chemnitz, kuratiert mit Kerstin Drechsel (Katalog)
  • Georg Baselitz und John Bock. Le grand macabre. Entwürfe, Ausstellung vom 29. September 2013 bis 19. Januar 2014, Kunstsammlungen Chemnitz, kuratiert mit Anja Richter
  • Karl Schmidt-Rottluff. Aquarelle und Zeichnungen, Ausstellung vom 15. September 2012 bis 6. Januar 2013, Kunstsammlungen Chemnitz, kuratiert mit Kerstin Drechsel

Publikationsliste

Auswahl:

  • Worpswede. Das Künstlerdorf und seine Museen, Edition LOGIKA 21, Passau 2021, S. 34-49, S. 108-109, S. 120-121, S. 128-133.
  • Gesa Jürß, Einführung, in: Oben und unten. Fotografien von Ciprian Olaru, Ausst.-Kat. Galerie Gut Sandbeck, 17.10.-14.11.2021, Worpswede 2021, S. 2-3.
  • Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2020. Ein Kunstpreis des Landkreises Osterholz, hrsg. vom Landkreis Osterholz und vom Worpsweder Museumsverbund, Bremen 2020.
  • Gesa Jürß, Mit der Nadel gemalt. Zu den Arbeiten von Marie S. Ueltzen, in: Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2020. Ein Kunstpreis des Landkreises Osterholz, hrsg. vom Landkreis Osterholz und vom Worpsweder Museumsverbund, Bremen 2020, S. 65-66.
  • Gesa Jürß, Emotionen, die sich nicht in Worte fassen lassen. Fotografien von Cihan Cakmak, in: Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2020. Ein Kunstpreis des Landkreises Osterholz, hrsg. vomLandkreis Osterholz und vom Worpsweder Museumsverbund, Bremen 2020, S. 65-66.
  • Gesa Jürß, In der Mitte, in: In der Mitte. Fotografien von Ciprian Olaru, Ausst.-Kat. Galerie Altes Rathaus Worpswede, 2.2.-15.3.2020, Worpswede 2020, S. 5-6.
  • Gesa Jürß, Worpsweder Nebenwege, in: Kunstwerk, Landschaft, Lebensort. Kaleidoskop Worpswede 2018/19, hrsg. von Jörg van den Berg, Beate C. Arnold, Matthias Jäger, Bremen 2019, S. 198-199.
  • Gesa Jürß, BeVölkert – Das Worpsweder Bienenprojekt, in: Kunstwerk, Landschaft, Lebensort. Kaleidoskop Worpswede 2018/19, hrsg. von Jörg van den Berg, Beate C. Arnold, Matthias Jäger, Bremen 2019, S. 206.
  • Gesa Jürß, Form und Linie_Arbeiten von Eileen Dreher, in: Eileen Dreher. Linie, Berlin 2014, unpag.
  • Ida Kerkovius. „Meine Welt ist die Farbe“, hrsg. von Ingrid Mössinger, erarbeitet von Gesa Jürß, Ausst.-Kat. Kunstsammlungen Chemnitz, Chemnitz 2014.
  • Schenkung Herbert Lange. Fotografien von 1925 bis 2009, hrsg. von Ingrid Mössinger, erarbeitet von Gesa Jürß, Ausst.-Kat. Kunstsammlungen Chemnitz, Chemnitz 2013.
  • Gesa Jürß, Stille Farbigkeit. Naturbeobachtungen von Ulrike Beyer, in: Stille Farbigkeit. Naturbeobachtungen von Ulrike Beyer, hrsg. von Arne Petersen, Ausst.-Kat. Galerie der BASF Schwarzheide GmbH, Schwarzheide 2013, S. 7-13.

Katalogmitarbeit:

 

  • Worpswede. Das Künstlerdorf und seine Museen, Edition LOGIKA 21, Passau 2021.
  • Kunstwerk, Landschaft, Lebensort. Kaleidoskop Worpswede 2018/19, hrsg. von Jörg van den Berg, Beate C. Arnold, Matthias Jäger, Bremen 2019.
  • Mythos und Moderne. 125 Jahre Künstlerkolonie Worpswede, hrsg. von Katharina Groth und Björn Herrmann, Köln 2014.
  • Pablo Picasso. Suite Vollard, hrsg. von Ingrid Mössinger, Ausst.-Kat. Kunstsammlungen Chemnitz, Chemnitz 2012.

Welche Erfahrungen bringe ich mit?

Kuratorische Projekte habe ich u. a. für die Kunstsammlungen Chemnitz, den Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Bremen (interdisziplinär), das Haus im Schluh, die Worpsweder Kunsthalle, die Galerie Altes Rathaus und den Kunstverein Osterholz umgesetzt. Für die Kunstsammlungen Chemnitz, die Worpsweder Museen, den Paula Modersohn-Becker Kunstpreis des Landkreises Osterholz sowie mit den Künstler*innen Eileen Dreher und Ciprian Olaru habe ich zudem verschiedene Katalogprojekte erarbeitet.

Im Rahmen meiner langjährigen musealen Tätigkeit habe ich u. a. mit folgenden zeitgenössischen Künstler*innen intensiver zusammengearbeitet: Nevin Aladag, Sonja Alhäuser, Diana Mercedes Alonso, Benjamin Badock, Heike Kati Barath, Caber One, Cihan Cakmak, Nina Canell, Eileen Dreher, Nezaket Ekici, Manuel Frolik, Matthias Hoch, Daniel Knorr, Klaudia Kleiner, Max Kowalewski, Susanne Kutter, Rüdiger Lubricht, Antje Majewski, Tamayo Misawa, Olaf Nicolai, Virgile Novarina, Gabriela Oberkofler, Ciprian Olaru, Patrick Przewloka (Capone), Nikola Röthemeyer, Antje Schiffers, Christine Schulz, Tilo Schulz, Katharina Sieverding, Marcel Tarelkin, Fritz Laszlo Weber, Jost Wischnewski und Andrea Wolfensberger.

Ausstellungsprojekte

Darüber hinaus habe ich intensive Projekterfahrung in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Architekt*innen wie u. a. Prof. Axel Sowa von der RWTH Aachen, Kim Wortelkamp von quartier vier, Hans-Jürgen Hilmes von Hilmes Lambrecht Architekten BDA und Ute Warnken-Dawedeit von urban.immo GmbH sammeln können. Hierbei ging es sowohl um Kunstprojekte im öffentlichen Raum sowie die Neuplanung eines Ausstellungs- und Schulungszentrums für den ASB Landesverband Bremen innerhalb verschiedener bestehender Immobilen in Bremen. Das Bauprojekt habe ich für drei verschiedene Standorte konzipiert, darunter das Tabakquartier, die Polizeiwache Woltmershausen und die von Bernhard Hoetger entworfene Kaffee-HAG-Fabrik im sogenannten Haag-Quartier.

Jetzt kostenloses
Erstgespräch vereinbaren.

Wünschen Sie sich mehr Informationen?

Wenn Sie mehr über meine Projekte erfahren möchten, fragen Sie gern meinen Lebenslauf, mein Portfolio oder eine passende Arbeitsprobe an. Bitte nutzen Sie hierfür das Kontaktformular, das sich unten auf der Startseite befindet.